Ziel und Strategie

Über uns

Ziel und Strategie

 
 
 
 
 

WCE (Deutschland) e. V. ist eine gemeinnützige Entwicklungshilfeorganisation ohne Gewinnorientierung im Bereich der Ausbildung. Ziel von WCE ist es, der Jugend in den ärmeren Ländern der Welt zu helfen, das globale 'digitale Informations- und Technologiegefälle' zu überbrücken und damit mehr Chancengleichheit zu erreichen.

WCE sammelt Spenden in Deutschland, um OLPC-Laptop zu kaufen. OLPC steht für "One Laptop per Child". Die OLPC-Stiftung in den USA hat einen kostengünstigen und robusten Laptop speziell für die Bedürfnisse von Grundschülern entwickelt, der nur über Spenden finanziert wird. Die Laptops sind für Schüler in ärmeren Ländern bestimmt. WCE leistet Unterstützung bei Inbetriebnahme und Schulung.

Lehrer und Schüler sollen das Internet als Brücke zu aktuellen Informationen und Lehrmaterial nutzen. Dies ermöglicht den Austausch zwischen Schulen in Afrika, Asien und Lateinamerika mit Partnerschulen in Nordamerika oder Europa. Dadurch werden nicht nur Kenntnisse im Umgang mit Computern gefördert, sondern auch Verständnis und Interesse für die jeweils andere Kultur geweckt.

 

 

 

WCE bietet drei Arten von Leistungen an:

- Beratung: WCE bietet Unterstützungsleistung von Freiwilligen (in der Regel Online, in manchen Fällen auch vor Ort) in den Bereichen Technik, Entwicklung von Inhalten und in der Bewirtschaftung der Telecenter. Sie helfen den Partnerorganisationen, Schulen und Telecentern, nachhaltige Entwicklungspläne zu entwickeln, Schulen mit dem WceInternet zu verbinden, Lehrer auszubilden und Computer zu unterhalten. Sie werden angehalten, lokale Inhalte und Lehrpläne zu entwickeln, anzupassen und zu veröffentlichen.

- Computer: WCE sammelt bei Firmen und Privatpersonen in den reicheren Ländern Spenden, um die Laptops zu finanzieren. Dadurch wird der Jugend in den ärmeren Ländern den Internetzugang Jahre früher zu ermöglichen, als es sonst der Fall wäre und der Chanche auf einer Computerausbilung gegeben.

- Kulturellen Austausch: WCE vermittelt Partnerschulen für Partnerschaften, technischen Online-Support und Hilfe bei der Webseiten-Entwicklung unter den Studenten sowie Besuche von "Internet-Botschaftern" zum gegenseitigen Austausch und zum besseren Verständnis der jeweiligen anderen Kultur und Geschichte.